Badideen Aktuell

Auf die Pflege kommt es an

 

Rechtzeitig zum Frühling sind Putzlappen, Staubwedel und Besen im Dauereinsatz, denn Frost und Wind haben in Haus und Garten ihre Spuren hinterlassen. Wichtig: Beim Großreinemachen sollten auch die Rollläden nicht vergessen werden.

Nur wenn die Sonnenschutzsysteme voll funktionsfähig sind, helfen sie an heißen Tagen, kühlen Kopf in den eigenen vier Wänden zu bewahren. Hier einige Tipps für die Putzaktion:
Schmutz und Staub lassen sich von den Lamellen am besten zunächst mit einem kleinen Handfeger mit weichen Borsten entfernen. Auch ein Schwamm, milde Seifenlauge und Wasser rücken hartnäckigen Flecken zu Leibe. Der Einsatz von einem Hochdruckreiniger ist Tabu, denn der harte Wasserstrahl könnte die Lamellen verbiegen und damit zu dauerhaften Schäden führen. Bei Reparaturen und der jährlichen Wartung helfen entsprechende Fachbetriebe. Sie halten spezielle Sprays und Öle bereit, um Führungsschienen wieder in Schwung zu bringen und ein lästiges Quietschen der Rollläden zu verhindern. Zudem überprüfen sie, ob Antriebe, Steuerung und Motoren der Beschattungsanlage reibungslos funktionieren.
Ist eine automatische Bedienung noch gar nicht vorhanden, unterstützen die Fachleute dabei, diesen Komfort nachzurüsten. Ob per Knopfdruck mit Bedienleiste an der Wand, ob mithilfe von Sensoren oder sogar im Smarthome über eine App auf dem Tablet oder Smartphone: Die Automation der Sonnenschutzsysteme hilft beim Energiesparen, hält mögliche Langfinger ab und bewahrt ein angenehmes Raumklima. Wer noch keinen Sonnenschutz hat, kann man es mühelos Nachrüsten und sich an Fachleute wenden.
Übrigens sollte man bei den Fenstern nicht nur die Glasscheibe reinigen – die Beschläge und Dichtungen sollten ebenfalls gepflegt werden. Mit einem kleinen Schraubendreher kann man die Wasserabläufe sehr gut säubern.

Anspruch auf eigenen Briefkasten

Jeder Mieter hat Anspruch auf einen eigenen Briefkasten –auch wenn dieser nicht im Mietvertrag als Mietgegenstand aufgeführt ist. Der Briefkasten muss deshalb nicht nur vorhanden, sondern auch funktionstüchtig sein. Ein durch Alter oder Beschädigung unbenutzbarer Briefkasten ist nach einem Urteil des Amtsgerichts Mainz ein Mietmangel. Die Größe muss auch stimmen: DIN-A4-Umschläge müssen problemlos hineinpassen und die Post darf nicht durch Regen und Schnee durchnässt werden.

Grillen im Garten oder Balkon

Auf Nachbarn beim Grillen Rücksicht nehmen
Bei gutem und sonnigen Wetter, werden die Grills in Gärten und auf Balkonen wieder in Betrieb gesetzt. Was dem Einem gefällt, nervt den Anderen. Die Gerichte sind immer wieder mit solchen Nachbarstreitigkeiten beschäftigt. In einem großen Garten stört das Grillen weniger als auf einen Balkon. Hier ist regelmäßig mit einer Ruß-und Geruchsbelästigung der Nachbarn zu rechnen. Auseinandersetzungen können relativ einfach mit etwas Rücksichtnahme vermieden werden.

Miete & Nebenkosten

Mieter müssen zustimmen
Für eine Mieterhöhung müssen Vermieter die Zustimmung ihrer Mieter einholen. In der Regel geschieht das schriftlich. Unterschreibt der Mieter das Mieterhöhungsverlangen, ist er an seine Unterschrift gebunden.

Neue Farbe für die Wände

Frischzellenkur für die Wände

Sobald die Frühlingssonne die Wohnräume erhellt, fällt vielen Haus- und Wohnungsbesitzern auf, dass auch ihre Wände einen neuen Anstrich gebrauchen könnten. Heutzutage ist schnell ein Anstich, dank moderner und leicht zu verarbeitender Farben, erledigt. Welche Farbe soll es sein? Entweder wählen Sie die aktuellen Farbtrends oder treffen die Auswahl nach eigenem Geschmack. Ob Rot, Vanille, Blau ein paar Grundregeln gibt es dennoch: Kleine Räume wirken generell größer mit hellen und dezenten Farben. Helle Decken in niedrigen Räumen wirken höher, mit einer dunkleren Decke wirken hohe Räume niedriger. Besorgen Sie sich Farbkarten bei Ihrem Malerfachbetrieb, er kann Sie beraten und sorgt für die fachmännische Ausführung. 

Saubere Fenster

Beim Frühjahrsputz werden alle Ecken des Hauses angepackt,
die nicht besonders oft einen Putzlappen sehen.
Zum Beispiel gehören die Dachfenster dazu.
Es gibt einen einfachen Tipp dafür: Bei Regen außen
Spülmittel auf die Scheibe geben. Die Tropfen
spülen dann zumindest den größten Schmutz weg.

Azaleen als Luftbefeuchter

Im Winter können Azaleen das Raumklima verbessern. Die in rosa, rot und weiß blühenden Pflanzen verdunsten das Gießwasser sehr schnell und befeuchten auf diese Weise die Luft im Zimmer, wie die Gartenexperten berichten. Die Topfblumen gedeihen am besten, wenn der Wurzelballen immer feucht gehalten wird. Die Winterblüher haben von September bis April Saison. Je nach Standort blühen die Azaleen vier bis acht Wochen. Ideal ist ein helles Plätzchen bei 18 bis 20 Grad Celsius.