Badideen Aktuell

Kaution an Vermieter

Kaution gegen das Risiko
Kann der Vermieter auf eine Zahlung einer Kaution verzichten? Das kann er, wird es aber so gut wie nie tun, weil ihm das Risiko zu hoch ist und am Ende des Mietverhältnisses auf Schäden sitzen bleiben könnte. Gesetzlich gibt es keine Pflicht, eine Kaution zu verlangen, sie wird aber meist im Mietvertrag vereinbart. Ohne vertragliche Regelung hat der Vermieter keinen Anspruch auf die Sicherheitsleistung. Was dürfen Vermieter mit dem Geld tun? Sie sind dem Bürgerlichen Gesetzbuch zufolge verpflichtet, eine in bar geleistete Mietsicherheit auf einem Konto mit dreimonatiger Kündigungsfrist einzuzahlen

Schönheitsreparaturen

Schönheitsreparaturen im Mietobjekt
Mieter müssen in der Regel nach einer gewissen Zeit (aber spätestens beim Auszug) Schönheitsreparaturen ausführen. Dazu sind sie nur verpflichtet, wenn dies im Mietvertrag nach einem festen Fristenplan vereinbart ist. Schönheitsreparaturen sind Ausbesserungen an Stellen, die sich beim Wohnen über die Jahre abnutzen und mit Farbe und Tapete erneuert werden können. Im Einzelnen muss der Mieter Decken und Wände streichen oder tapezieren sowie Heizkörper, Heizungsrohre, Innentüren, Fenster und Außentür (nur von innen) streichen. Schäden, wie Risse an der Decke oder abfallender Putz, die der Mieter nicht verschuldete, muss er nicht ausbessern. Auch Keller und andere Gemeinschafträume muss der Mieter in der Regel nicht streichen, es sei denn dies ist im Mietvertrag separat geregelt. Der Vermieter kann den Mieter nicht zwingen, die Arbeiten von einem Fachmann ausführen zu lassen. Die Malerarbeiten müssen allerdings fachgerecht ausgeführt werden.

Miete und Nebenkosten

Mieter müssen zustimmen
Für eine Mieterhöhung müssen Vermieter die Zustimmung ihrer Mieter einholen. In der Regel geschieht das schriftlich. Unterschreibt der Mieter das Mieterhöhungsverlangen, ist er an seine Unterschrift gebunden.

Angenehmer Geruch

Beim Wändestreichen dünstet Farbe einen Geruch aus, den viele unangenehm finden. Zum Vorbeugen ein Fläschen Vanille-Backaroma untermischen.

Energiesparen beim Waschen


In vielen Haushalten wird besonders beim Waschen ein beträchtlicher Teil des Stromverbrauchs erzeugt. Durch verschiedene Maßnahmen kann man hier jedoch gegensteuern. Der grundlegende Faktor, der für den Strom entscheidend ist , ist die Energieeffizienzklasse,. Hierbei sollte man nach Möglichkeit darauf achten, dass das eigene Gerät die Klasse A hat. Besonders bei sehr alten Geräten kann sich die Neuanschaffung einer energieeffizienteren Waschmaschine lohnen, da man die Anschaffungskosten hier in kurzer Zeit durch den niedrigen Verbrauch ausgleichen kann.